Fremdkapital

25.05.2018 48 0 0

Anteil des Gesamtkapitals, welcher nicht den Eigentümern des Unternehmens zusteht. Es dient der Finanzierung der Unternehmung und wird von externen Kapitalgebern (daher Fremdkapital) geliehen. Fremdkapitalgeber sind keine Anteilnehmer, sondern Gläubiger. Als solche haben sie Anspruch auf Rück- bzw. Auszahlung (Tilgung) sowie (i.d.R.) Zinszahlung.

Gegensatz: Eigenkapital

Man unterscheidet zwischen kurzfristigem, mittelfristigem und langfristigem Fremdkapital.

Kurzfristiges FK: Fälligkeit innerhalb von 12 Monaten
Beispiele: Anzahlungen, Kontokorrentkredite, Lieferantenkredite

Mittelfristiges FK: Fälligkeit zwischen 1 und 5 Jahren
Beispiel: Fälligkeitsdarlehen, welches in 3 Jahren gezahlt werden muss.

Langfristiges FK: Fälligkeit über 5 Jahre
Beispiel: Anleihen, Bankdarlehen, Pensionsrückstellungen

share TWEET PIN IT SHARE share share
Sag mir deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.