Cash Flow

26.05.2018 56 0 0

eng. Geldfluss/Kapitalfluss, betriebswirtschaftliche Kennzahl: Differenz zwischen Einzahlungen und Auszahlungen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes (z.B. ein Geschäftsjahr). Ermöglicht Aussagen zur Liquidität und Innenfinanzierung eines Unternehmens.

operativer Cashflow: Ergebnis aller zahlungswirksamen Geschäftsvorfälle der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im betrachteten Zeitraum. Ist der Wert positiv, ist das Unternehmen in der Lage Kredite ordnungsgemäß zu tilgen und/oder Investitionen zu tätigen.

Negativer Cashflow wird auch Cash-Drain oder Cash-Loss genannt.

share TWEET PIN IT SHARE share share
Sag mir deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.